Home / Ferrari / Ferrari Parade am Rodeo Drive in Hollywood

Ferrari Parade am Rodeo Drive in Hollywood


Ferrari sorgt für Furore: In Beverly Hills, vor den Toren von Hollywood, lässt sich die italienische Automarke zu ihrem 60. US-Jubiläum feiern wie sonst Filmstars. Der Besuchermagnet: die Parade von 60 Traumautos auf der Luxusmeile Rodeo Drive. Ferrari-Anhängerin mit Kindern:“Ich finde es toll. Es gibt so viele verschiedene Ferraris, wir wollten sie den Kindern zeigen. Wunderschön – sie sind alle so unterschiedlich.“

Für die Ferraristi reicht die Palette von Tom Sellecks Dienstwagen aus der Krimi-Serie „Magnum“ bis zu diesem 60 Jahre alten 375 MM Scaglietti, der gerade den Schönheitswettbewerb für klassische Autos im kalifornischen Pebble Beach gewonnen hat. Einst fuhr dieses Einzelstück der Regisseur Roberto Rossellini. Er fuhr es auch zu Schrott und ließ es danach umbauen. Jon Shirley, Ex-Microsoft-Topmanager und Besitzer des 375 MM Scaglietti: „Ich glaube, es ist der schönste Ferrari, der je gebaut wurde. / Darunter ist er ein Rennwagen. Roberto Rossellini fuhr damit einige Male Rennen in Schweden, bevor er beschloss, ihn in dieses wundeschöne Coupé zu verwandeln.“

Und ein Sondermodell wird zur Feier des Tages enthüllt: Der F60 America, ein Roadster auf der Grundlage des F12 für 2,5 Millionen Dollar, fast zwei Millionen Euro. Auch zu diesem Preis sind alle zehn Wagen der Serie bereits verkauft.

Hier nachlesen ...

Traumauto: Worauf beim Kauf einer gebrauchten Luxuskarosse achten?

Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind, das ist nicht von der Hand zu weisen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.