Home / Lamborghini / Hybrid auch bei Luxuskarossen immer beliebter

Hybrid auch bei Luxuskarossen immer beliebter


Auf der Paris Motorshow hat der italienische Luxus-Sportwagen Hersteller Lamborghini sein neuestes Fahrzeug, den Asterion plugin Hybrid, vorgestellt. Geschaffen wurde von Lamborghini wieder einmal ein Traumauto, das Maßstäbe setzt.

Der Asterion ist ein ästhetischer formschöner Hyper-Cruiser und einfach zu schnell, um ein GT-Fahrzeug zu sein. Er ist groß, sehr geräumig und verfügt über sehr praktische Funktionen. Die gebogene Nase erinnert stark an Miura und 400GT mit seinem dreiteiligen Heckmotor und Heckleuchten. Das Flaggschiff von Lamborghini, der V12 Aventor, bildet die Basis für den Asterion plugin-hybrid. Der Asterion ist Vorzeigemodell für eine Kategorie von neuen Sportwagen mit Hybrid Antrieb.

Im Frontbereich des Autos gibt es zwei Elektromotoren zum Antrieb der beiden Vorderräder. Die Hinterräder werden von einem Saugmotor 5,2 Liter V10 angetrieben. Der Asterion plugin-hybrid beschleunigt von 0 auf 100km / h in 3,0 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 320 km / h. Der Lamborghini kann auch rein elektrisch fahren mit Geschwindigkeiten von 50-125 km / h. Damit ist er ein Traumauto unter den Hybrid Sportwagen, der neben den in Genf vorgestellten Hybridwagen McLaren P1, Ferrari LaFerrari und Porsche 918 Spyder zu den besten seiner Klasse zählt.

Zukunft bei Lamborghini

Eine Aufgabe von Lamborghini ist das Gewicht der Fahrzeuge weiter zu senken und den Turbolader weiter zu optimieren. Durch das geringere Gewicht können die CO2 Gase weiter zum Wohle der Umwelt reduziert und das Handling sowie die Performance weiterhin verbessert werden. Doch das emotionale Fahrerlebnis soll natürlich nicht unter den Umweltaspekten zu leiden haben. Um als Hybrid und damit umweltfreundlicher Sportwagen zu gelten, ist Lamborghini an die Gesetzgebung für Umwelt und Emissionen gebunden, denn als Supersportwagen ist eine Sondergenehmigung erforderlich.

Hybrid Neuheiten bei Audi

Bei Audi hat sich im Bereich der Hybrid-Fahrzeuge viel getan. Die Zukunft liegt in Deutschland bei dem hybriden Antrieb mit Elektromotoren. Ende 2014 kommt eine neue Generation des Audi A4 auf den deutschen Markt. Das Fahrzeug wird es als Limousine und als Kombi geben (A4 Avant). Das Modell Audi A4 B9 ist ca. 150 kg leichter und kann im Handel als Plugin-Hybrid gekauft werden. Für den Avant werden noch starke Vierzylinder entwickelt. Erstmals wurde der Audi A4 B9 auf der Motorshow in Paris 2014 vorgestellt. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Angeboten für Audis.

Das Konzept des Audi R18 e-tron quattro ist im LMP-Sport ohne Vorbild, seine Umsetzung eine Pionierleistung. Im ersten Entwicklungsschritt untersuchten die Ingenieure von Audi Sport und ihren Partnern unterschiedlichste Lösungen. Darunter auch einen Parallelhybriden, bei dem beide Antriebe auf die Hinterachse wirken. Im Spannungsfeld zwischen Traktion, Fahrdynamik, Packaging und Gewichtsbalance entscheiden sie sich schließlich dafür, die Antriebe achsweise zu trennen – der Verbrennungsmotor treibt permanent die hinteren, der Elektroantrieb temporär die vorderen Räder an.

Porsche Cayenne S Hybrid

Porsche feiert auf dem Automobilsalon in Paris die Weltpremiere der vierten Generation des Cayenne. Der Porsche Cayenne S E-Hybrid ist der erste Plug-in-Hybrid im Premium-SUV-Segment. Das Fahrzeug weist einen EU-Normverbrauch von 3,4 Liter auf 100 Kilometer aus. Das entspricht 79 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer.

Mercedes S-Klasse 500 mit Hybrid

Die S-Klasse 500 PLUG-IN HYBRID bewegt sich dank ihres kombinierten Antriebskonzepts aus Elektroantrieb mit extern aufladbarer Batterie und einem 6-Zylinder-Motor einzigartig grün durch den Straßenverkehr. Während das Fahrzeug rein elektrisch betrieben mehr als 30 Kilometer lokal emissionsfrei unterwegs ist, liegt der Krafstoffverbrauch in kombinierter Betriebsart bei gerade einmal 2,8 Litern auf 100 Kilometern.

About Wirtschaft

Check Also

Firmenwagen: Finanzierung oder Leasing? – das sollte jeder wissen!

Ein attraktiver Firmenwagen ist nicht nur bei den Mitarbeitern sehr beliebt, sondern auch bei Selbstständigen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.